9 Filme die dir den kalten Herbstsonntag versüßen - vibezz

9 Filme die dir den kalten Herbstsonntag versüßen

10. November 2017

So langsam zeigt sich der Herbst von seiner ungemütlichen Seite und ist somit die perfekte Ausgangslage, um sich mit gutem Gewissen mal wieder vor dem Fernseher zu parken. In Zeiten von Netflix und Bingewatching rücken die guten alten Filme manchmal etwas in den Hintergrund. Müssen sie aber gar nicht, denn mit unserer Auswahl an Filmen fürs Herz und die Seele mummelt man sich gerne den ganzen Sonntag auf die Couch. Deshalb jetzt schnell die Lieblings-Jogginghose herauskramen, eine Partypizza für zwei Personen bestellen und entspannen.

#1

Beginners

Eine wahre Perle unten den Sonntagsfilmen ist „Beginners“. Der Künstler Oliver (Ewan McGregor, „Trainspotting“) verliebt sich in Anna (Mélanie Laurent, „Inglourious Basterds“), die so viel aufgeschlossener ist als er selbst. Wie ein Anfänger tastet er sich voran in der neuen Liebe und denkt dabei oft an seinen verstorbenen Vater (Christopher Plummer), der mit seinen 75 Jahren sein Coming-out hatte und sich voller Energie in sein neues Liebesleben stürzte. Die Geschichte ist herzerwärmend, traurig und wundervoll.

#2

It’s kind of a funny story

„It’s kind of a funny story“ erzählt von Craig, der sein Leben als Teenager kaum erträgt und sich daraufhin selbst in eine Psychiatrie einweist. Zu seiner Überraschung findet er sich unter echten psychisch instabilen Menschen wieder und überlegt es sich anders. Dummerweise ist die Anstalt verpflichtet, ihn mindestens eine Woche da zu behalten. Seine Auszeit bringt ihm einen ungewöhnlichen Mentor (Zack Galifianakis, „Hangover“) und eine Freundschaft mit der bezaubernden Noelle (Emma Roberts, „American Horror Story“) ein. Ein humorvoller und ruhiger Coming of Age Film.

#3

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Filme mit Simon Pegg („Star Trek“) kann man sich immer anschauen. Diesen Sonntag sollte es „Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück“ sein. Hector ist Psychiater und ein guter, aber seine Patienten sind nicht glücklich. Ist er glücklich? Was ist Glück überhaupt? Hector packt seinen Koffer und steigt in den Flieger, um es herauszufinden. Seine Reise führt ihn quer über den Globus von den gefährlichsten zu den wundervollsten Orten der Welt.

#4

Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt

Der nächste Geheimtipp handelt ebenfalls von einer Reise, allerdings der letzten, die Dodge und Penny je unternehmen werden. Denn in „Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt“ rast ein riesiger Asteroid auf die Erde zu und in einer Woche wird alles vorbei sein. Dodge (Steve Carell, „Crazy, Stupid, Love“) kann Vergangenes nicht ruhen lassen und so macht er sich auf den Weg zu seiner Highschool-Liebe, die er nie vergessen hat. Mit im Auto sitzt Penny (Keira Knightley, „Fluch der Karibik“), seine schrullige Nachbarin, die ihre letzten Tage mit ihrer Familie verbringen will. Ein melancholischer Road-Trip am Ende der Welt.

#5

Love Stories

Wundervoll romantisch geht es in „Love stories“ zu. Der erfolgreiche Schriftsteller Bill (Greg Kinear, „Little Miss Sunshine“) ist unfreiwillig geschieden und kann seine Ex-Frau nicht vergessen. Seine sexy Nachbarin (Kristen Bell, „Bad Moms“), die mit ihm schläft, wenn es der Terminkalender zulässt, kann da auch keine Abhilfe schaffen. In der Zwischenzeit vertreibt sich Bills Tochter Samantha (Lily Collins, „To the bone“) ihre Zeit mit Schreiben und One-Night-Stands und ignoriert Louis‘ Annäherungsversuche. Bills Sohn Rusty wiederum versucht alles, um seine Flamme Kate zu erobern. „Love Stories“ ist nie kitschig, ein wenig tragisch und humorvoll.

#6

St. Vincent

Maggie zieht mit ihrem 12-jährigen Sohn Oliver (Jaeden Lieberher) nach Brooklyn und muss Überstunden machen, um sie über die Runden zu bringen. Weil sie sich sonst nicht zu helfen weiß, gibt sie Oliver beim griesgrämigen Nachbarn Vincent (Bill Murray, „Zombieland“) ab. Der Kriegsveteran mit seinem Hang zum Alkohol und Glückspiel nimmt den Jungen in Stripclubs, Rennbahnen und  Kneipen mit, wo er zu einem echten Mann werden soll. „St. Vincent“ ist grandios gespielt, ungemein lustig und unbedingt sehenswert.

#7

Nord

Wer sich lieber weiter weg vom Mainstream bewegt probiert es mal mit dem Film „Nord“. Dem selbsternannten anti-depressiv off-road Film aus Norwegen. Jomar hockt da und trinkt und bemitleidet sich selbst. Seine Sportkarriere wurde durch einen Unfall beendet und nun ist er Liftwärter in der Einöde. Doch dann erfährt er, dass einen vierjährigen Sohn haben soll. Mit einem Kanister Alkohol und seinem Schneemobil begibt er sich auf die Reise zu seinem Nachwuchs. Eine skurrile Odyssee mit ebenso skurrilen Gestalten erwartet euch. Ein sehr eigenwilliger Film.

#8

Moonrise Kingdom

Wer einen Wes Anderson Film sieht, erkennt ihn sofort an seiner Schrulligkeit, der Erzählerstimme und den festinstallierten Kameras im Superweitwinkel. Entweder man liebt oder hasst seine Filme. Es gibt nichts dazwischen. Die Stars reißen sich jedenfalls um eine Rolle. In „Moonrise Kingdom“ sind es Bill Murray, Bruce Willis, Edward Norton und Tilda Swinton, um nur einige zu nennen. Alle sind sie auf der Suche nach Sam, der aus dem Pfadfindercamp ausbüxt, um mit seiner Freundin Suzy in der Bucht zu leben. Eine hysterische Suchaktion mit einmaligen Bildern und crazy Situationskomik.

#9

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter (Ben Stiller) arbeitet als Korrektor im Fotoarchiv des berühmten „Life-Magazins“. Als schüchterner Einzelgänger verabschiedet er sich des Öfteren in eine Phantasiewelt, in der er heldenhaft und mutig ist und natürlich auch die Liebe seines Lebens findet. Im echten Leben fehlt es Walter an Durchsetzungsvermögen und Selbstvertrauen. Als ihn seine Kollegin Cheryl (Kristen Wig) dazu ermutigt, seine Abenteuer doch mal in Wirklichkeit zu erleben, macht Walter sich dieses Mal auf eine echte Reise.

Janine
Janine
Editor